Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Links
  Nachrichten
  meine paranoia
  I miss you


Catch me if I fall Miss me when I'm gone

http://myblog.de/iwannalive

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
The feeling of loneliness is cruely and in the same way it rescues me.
The feeling of loneliness shows me that I'm alive.
The never ending tears are better than a head without emotions and thoughts.
I'm thinking of death and life.
...of love and hate.
...of friends... and of people I thought they were my friends.

I know that I'm feeling badly at the moment...but I also know that I will breath again in a few days.
And only the thought of that day makes me so happy.

The feeling of life when I'm sitting in a room full of smoke and noise...and I'm speaking with a human about the future,the past and the present... and this feeling is amazing. That's the feeling of life!

And the thought of the day when I will feel it again makes me happy.
17.1.07 18:26


Werbung


Okay...ich habe versucht meinen Blick vom Boden abzuwenden,nicht mehr geduckt durch die Gegend zu laufen.
Ich habe wieder angefangen zu hoffen und zu träumen.
Und es war so wundervoll...

Doch immer...einfach immer hindert etwas mein glück...wie durch Zauberhand.
Es ist wirklich verhext. Ich darf kein Glück haben,scheint es mir.

Aber wenn es noch lange so weiter geht,werde ich zerbrechen.
Diese Einsamkeit macht mich einfach krank.
14.1.07 17:59


Ein Haus...
Eine Wohnung...
Ein Zimmer...
Auf einer Couch zwei Menschen,ein Mädchen und ein Junge.
Sie sitzen sich gegenüber auf der weißen Couch,den Kopf in ihre Bücher gesteckt,schweigend.
Der Junge sieht auf,mit seiner Fingerkuppe versucht er eine Wimper,die auf dem Buch des Mädchens liegt,zu fassen.
Er hält ihr den Finger entgegen,damit sie die Wimper wegpusten kann und sich etwas wünschen kann.
Ja...das Mädchen soll sich etwas wünschen,es soll in Erfüllung gehen.
Sie bläst die Wimper von der Fingerkuppe des Jungen und er fragt sich,was sie sich wohl gewünscht hat.
In dem Augenblick sieht sie dem Jungen in die Augen,eine Träne rollt ihr über Wange und der Junge kann in ihren Augen lesen,was das Mädchen sich so sehnlichst wünscht.

...Glück...

Einfach nur Glück.

Der Junge wischt die Tränen weg und lächelt das Mädchen verständnisvoll an.
Ein Blitzen in den Augen des Mädchens und der Junge weiß,er ist das Glück,das sie sich so sehnlichst wünscht.


~~Wundervoller Traum,mit dir an meiner Seite~~
9.1.07 18:58


Das einzige was ich mir für das nächste beschissene Jahr vornehme, ist es, mich nicht mehr zu verlieben!^^
Ich bekomme ja nie was ich will...
2.1.07 11:44


Am Donnerstag habe ich Höllenqualen durchlitten.
Ich sah deinen Tod vor mir. Meine Gedanken kreisten nur noch um die Erinnerungen von Rachel's Tod und ich sah dich an ihrer Stelle.
Panik. Angst. Unbeschreibliche Angst vor einem Verlust.
Doch du bist stark. Du schaffst es,dass weiß ich.
Ich kann es kaum erwarten,dich morgen zu sehen und in die Arme zu schließen.
Du und er,ihr habt euer Leben gemeinsam verbracht!
Stirbt einer,stirbt auch der andere.
Ich liebe dich sosehr und ich hoffe,dass dein Lächeln uns allen noch lange erhalten bleibt.
Seit Grandmère's Tod hatte ich Angst euch zu verlieren,dich und Opa. Doch solche Schmerzen wie am Donnerstag fühlte ich noch nie. Es war,als würde nie wieder die Sonne scheinen.

Doch solche Situationen haben auch gute Seiten,man sieht zum Beispiel wer seine wahren Freunde sind.
Durch kleine Aufmerksamkeiten,ein Anruf,eine SMS,ein Besuch,ein Blick voller Mitgefühl.

Umgeben von wundervollen liebenden Menschen,und doch alleine.
So glücklich über euer Dasein und doch so undankbar.

Liebe und Einsamkeit.

Wut und Freude.

...Angst und Lebensfreude.

Die menschliche Psyche ist immer wieder überraschend und faszinierend!^^

Der Alltagstrott jedoch ist auslaugend und verderbend.


Catch me if I fall.
Miss me when I'm gone.
23.12.06 23:01


Mon dieu...ich weiß nicht mehr wo hinten und vorne ist.
Was sind Gefühle und was Gewohnheit?
D'amour ou d'aimité?
Ich brauche Zeit...Zeit mich wieder selbst zu finden und um zu ergründen,was ich fühle.
Nur die Zeit kann es zeigen.

Manchmal fühle ich diese Leichtigkeit ums Herz...Freiheit.
Dann bin ich mir sicher,du bist Vergangenheit.

Doch dann merke ich auf einmal,dass ich schon wieder an dich denke. Mein Herz ist dann wieder so schwer wie damals.
Ich fühle mich eingeengt,unverstanden,einsam und ungeliebt.

Warum kann ich nicht einfach leben?
Leben und genießen...aber nein...es muss immer irgendetwas geben was mich runterzieht.
Bin ich es selber? Unbewusst?
...Jetzt habe ich Angst...^^
19.12.06 14:44


Verschwendete,verlorene Zeit.
Gib sie mir zurück!
17.12.06 16:59


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung